Atlas der Ethik

 

     
 Tugenden  Laster der Unart
 Laster der Abart
     
 Natürliche Tugend
 Unmenschlichkeit  Widernatürlichkeit
     
 Eingegossene und erworbene Tugenden  Unkultur
 Dekadenz
     
 Göttliche Tugenden  Ungnade
 Verblendung
     
 Glaube
 Unglaube  Aberglaube
 Hoffnung
 Verzweiflung  Vermessenheit
 Liebe
 Hass  Drängende und hemmende Leidenschaften
     
 Sittliche Tugenden  Unmoral
 Doppelmoral
     
 Klugheit
 Unsinn
 Aberwitz
 Gedächtnis  Gewissenlosigkeit  Trotz
 Einsicht  Geistlosigkeit  Wahn
 Voraussicht  Ziellosigkeit  Sucht
 Gelehrigkeit
 Unverstand, Schwachsinn  Vorwitz
 Richtiges Urteilen
 Unvernunft, Irrsinn  Besserwisserei
 Geschicklichkeit, Scharfsinn
 Plattheit, Stumpfsinn  Spitzfindigkeit
 Umsicht
 Engstirnigkeit, Starrsinn  Weitschweifigkeit
 Vorsicht
 Fahrlässigkeit, Leichtsinn  Zögerlichkeit
 Richtige Beurteilung
 Irrtum, Widersinn  Rechthaberei
 Wohlberatenheit
 Sturheit, Eigensinn  Leichtgläubigkeit
 Takt, Feinsinn
 Plumpheit, Blödsinn  Getue
     
 Gerechtigkeit
 Unrecht
 Selbstgerechtigkeit
 Gottesverehrung
 Verirrung, Zerstreuungssucht
 Frömmelei
 Pietät
 Auflehnung, Empörungssucht
 Anpassung
 Ehrfurcht
 Frechheit, Schmähsucht
 Unterwürfigkeit
 Dankbarkeit  Undank, Selbstsucht
 Aufrechnung
 Gnade  Unerbittlichkeit, Vergeltungssucht
 Verrechnung
 Gunst  Neid, gewöhnliche Eifersucht
 Berechnung
 Wahrheit, Wahrhaftigkeit  Lüge, Heuchelei, Trugsucht
 Selbstbetrug
 Ahndung des Unrechts  Weichheit, Harmoniesucht  Unnachgiebigkeit
 Freigebigkeit  Geiz, Habsucht  Verschwendung
 Freundlichkeit, Leutseligkeit  Grobheit, Streitsucht  Schmeichelei
 Billigkeit
 Willkür, Herrschsucht  Befangenheit
 
   
 Starkmut
 Unwille
 Mutwille
 Tapferkeit, Wagemut
 Feigheit, Kleinmut
 Tollkühnheit, Übermut
 Geduld, Langmut  Jähzorn, Unmut
 Unentschlossenheit, Wankelmut
 Hochherzigkeit, Großmut
 Engherzigkeit, Kleingeistigkeit  Anmaßung, Ruhmbegierde
 Opferwilligkeit, Edelmut
 Opferscheu, Kleinlichkeit  Opferwahn, Todesmut
     
 Mäßigkeit  Unmaß
 Abscheu
 Enthaltsamkeit  Völlerei, Fresssucht  Ekel, Überdruss
 Nüchternheit  Sauferei, Trunksucht  Bitterkeit, Humorlosigkeit
 Keuschheit  Wollust, Genusssucht  Kälte, Lustlosigkeit
 Schamhaftigkeit  Eitelkeit, Gefallsucht  Scheu, Gehemmtheit
 Sanftmut  Unbeherrschter Zorn, Tobsucht  Trägheit, Faulheit
 Milde  Grausamkeit, Rachsucht  Laxheit, Nachlässigkeit
 Demut
 Hochmut, Stolz, Geltungssucht
 Ehrlosigkeit, Würdelosigkeit
 Mäßigung im Wissen
 Neugierde, Sensationssucht  Teilnahmslosigkeit, Gleichgültigkeit
 Ernst, Lebensstrenge, Armut
 Großtuerei, Prunksucht  Lieblosigkeit, Freudlosigkeit
 Mäßigung allgemein; Sittsamkeit, Anmut
 Ausschweifung, Vergnügungssucht
 Leidenschaftslosigkeit, Steifheit
 u.a.
   
 

 Tugenden  Gaben des Heiligen Geistes  Gaben der Glorie  nach Maria von Agreda

 
 A Natürliche Tugend oder Gewissensanlage (Synderesis)
 
 B Eingegossene und erworbene Tugenden  Die 7 Gaben des Heiligen Geistes  Die 7 Gaben der Glorie (Dotes)
 
 I Die 3 göttlichen oder theologischen Tugenden  I Die 3 Gaben der Glorie der Seele
 
 1 Glaube  1 Verstand  2 Wissenschaft  1 Beseligende und klare Anschauung Gottes (Visio beatifica)
  Eigenschaften oder Vorzüge des Glaubens
  Dauer
  Stärke oder Wirksamkeit
  Einsicht oder Klarheit
 
 2 Hoffnung  2 Besitz oder Gewinnen oder Festhalten Gottes (Comprehensio)
 
 3 Liebe  3 Weisheit  3 Genuss in Gott
  Die Liebe des Wohlgefallens (Amor)
  Die Liebe der Auswahl (Dilectio)
  Die Göttliche Liebe der Hochschätzung (Caritas)
 
 II Sittliche oder ethische Tugenden unter 4 Haupt- oder Kardinaltugenden  [II Die 4 Gaben der Verklärung oder der Glorie des Leibes]
 
 1 Klugheit  4 Rat  [4, 1 Klarheit (Claritas)]
  Arten der Klugheit
  Politische Klugheit
  Reinigende Klugkeit (Prudentia purgatoria)
  Klugheit des schon gereinigten und vollkommenen Gemütes
  Bestandteile der Klugheit 
  Gedächtnis (Memoria)
  Einsicht (Intelligentia)
  Voraussicht (Providentia)
  Einzeltugenden der Klugheit 
  Gelehrigkeit (Docilitas)
  Richtiges Urteilen (Ratio)
  Geschicklichkeit oder Scharfsinn (Solertia)
  Umsicht (Circumspectio)
  Vorsicht (Cautela)
  Zweckformen der Klugheit
  Enarchische Klugkeit (Prudentia enarchica)
  Polyarchische Klugheit (Prudentia polyarchica) 
    Regierende oder monarchische Klugheit (Prudentia regnativa)
    Politische Klugheit (Prudentia politica)
    Ökonomische Klugheit (Prudentia oeconomica)
    Militärische Klugheit (Prudentia militaris)
  Potentielle Bestandteile oder Hilfsmittel der Klugheit (Partes potentiales)
  Richtige Beurteilung (Synesis)
  Wohlberatenheit (Eubulia)
  Der richtige Takt (Gnome)
 
  2 Gerechtigkeit
  Objektformen der Gerechtigkeit
  Gesetzliche Gerechtigkeit (Justitia legalis)
  Besondere Gerechtigkeit (Justitia particularis et specialis)
  Arten der Gerechtigkeit 
  Zuteilende Gerechtigkeit (Justitia distributiva)
  Austauschende Gerechtigkeit (Justitia commutativa)
  Besondere Tugenden der Gerechtigkeit
  Gottesverehrung (Religio)  5 Frömmigkeit  [5, 2 Leidensunfähigkeit (Impassibilitas)]
    z.B. Anbetung (Latria)
  Pietät (Pietas)
  Ehrfurcht (Observantia) 
    Verehrung (Dulia)
    Gehorsam
  Tugenden der Gerechtigkeit aus moralischer Verbindlichkeit
  Dankbarkeit oder Gnade oder Gunst
  Wahrheit oder Wahrhaftigkeit
  Ahndung des Unrechts
  Freigebigkeit
  Freundlichkeit oder Leutseligkeit
  Besondere Tugend der Gerechtigkeit in ungeregelten Fällen
  Billigkeit (Epikeja)
 
 3 Starkmut  6 Stärke  [6, 3 Behändigkeit (Agilitas)]
  Arten der Wirksamkeit der Tugend des Starkmuts
  Stärke oder Tapferkeit
  Geduld
  Besondere Tugenden des Starkmuts
  Großmut oder Hochherzigkeit (Magnanimitas)
  Opferwilligkeit (Magnificentia)
 
 4 Mäßigkeit
  Haupttugenden der Mäßigkeit
  Enthaltsamkeit 
    z.B. Fasten
  Nüchternheit
  Keuschheit und Schamhaftigkeit 
    Jungfräulichkeit (Virginitas)
    Selbstbeherrschung (Continentia)
  Sanftmut
  Milde
  Mäßigung (Modestia) 
    Demut  7 Furcht des Herrn  [7, 4 Feinheit (Subtilitas)]
    Mäßigung im Wissen (Studiositas)
    Ernst oder Lebensstrenge oder Armut (Moderatio)
    Sittsamkeit oder Anmut (Modestia oder Temperantia)
  

 

 Trinitarische Talente

         
 Philosophie  Wahrheit
 Tradition  Inkarnation  Inspiration
         
 Symbolik  Zeichen  A     I 
   Leben  Wasser
 Blut
 Geist
   Überleben  Mann  Frau  Kind
         
 Ontologie  Sein  Nichts – außer G'tt  Sein = Sein  Eins · eins in Einem
   Welt  Idee   Materie   Energie 
   Maß  Grund  Raum  Zeit
   Zeit  Vergangenheit  Gegenwart  Zukunft
         
 Anthropologie  Existenz  Intelligenz  Immanenz  Transzendenz
   Leib  Haupt  Herz   Hand
   Seele
 Denken   Fühlen
 Wollen 
   Geist   Logik   Ästhetik   Ethik 
   Kultur   Wissenschaft  Kunst  Religion
         
 Mystik
 Umkehr

 Fragen Glaube

 Leiden Liebe
 Kampf Hoffnung
         
 Theologie  Sinn  Das Wahre
 Das Schöne
 Das Gute
   Glück
 Klarheit
 Freude
 Friede
   Freiheit
 Gerechtigkeit  Barmherzigkeit  Heiligkeit
   Ewigkeit  Buch des Lebens
 Brot des Lebens  Baum des Lebens
   Israel  Abraham  Isaak  Jakob
   Ein Gott  Vater  Sohn  Heiliger Geist
   Jesus
 Sein Name  Sein Reich  Sein Wille